• Bechler-Logo.png
  • heikorn www.jpg
  • Logo_Niederberger-200.png
  • MVF-Danke.png

Zeitung1kleinAm Samstag den 29.09.18 öffnete die Friedinger Backstube des Musikvereins Friedingen in der Schloßberghalle seine Pforten. Daniela Bohnenstengel und ihr Deko-Team verwandelten die Mehrzweckhalle in eine gemütliche Herbsthalle. Musikalisch eröffnete die Jugendkapelle Be-Fr(i)ee um 16 Uhr das Dünnelefest. Ihr folgten unseren Nachbarn aus Beuren a. A. und schließlich brachte die Trachtenkapelle Stetten die Stimmung zum Überkochen. Die zahrleichen ehrenamtlichen Helfer des Vereins und aus dem Ort hatten alle Hände voll zu tun. Zeitweise mußten die Gäste das Warten auf einen Sitzplatz am Weizenstand überbrücken, wo Bauerntequilla und Mostbowle halfen, das Warten zu erleichtern. Zwei Versprechen konnten die Gastgeber einlösen: ein Ofen mehr als im Jahr zuvor und angenehme Temperaturen in der Halle. Letzlich waren wohl auch vier Öfen zuwenig, als das die Wartezeit kürzen gestaltet hätte werden können. Was wohl auch daran lag, dass dieses Jahr ein neuer "Dünneleabsatz-Rekord" verzeichnet werden konnte. Über Stunden hinweg waren alle Öfen mit der Maximalzahl von 45 Dünnele ausgelastet. Da hieß es Ruhe bewahren, denn frisch zubereitete Dünnele brauchen Zeit und je nach Sorte haben sie auch unterschiedliche Garzeiten. Auch die neue Sorte "Dünnele Spezial - Käsedünnele - war ein voller Erfolg und man darf gespannt sein, ob sie es dauerhaft ins Repertoir geschafft hat. Vorstand Florian Neurohr blickt auf ein erfolgreiches Dünnelefest zurück und fand kaum noch Worte für das, was am Samstag in der Schloßberghalle geboten war.

Probenarbeit

Proben
  
:

Termine

Termine MVF
  
: