• Bechler
  • Sparkasse
  • Niederberger

Ein turbulentes Blasmusikjahr ist nun Geschichte. Abgesagte Auftritte, Proben statt im Probelokal dann in der Schloßberghalle mit 2 Meter Abstand. Keine Sommerpause und die Hoffnung, im Herbst doch noch was musikalisches auf die Beine stellen zu können und nicht zu vergessen die "Schlachtplatte to go" statt dem Dünnelefest. Hinzu kamen auch Vorstandssitzungen mit Abstand und später per Videokonferenz. Eben in diesen Trubel hat sich dann auch ein Dirigentenwechsel angebahnt. So starten wird ins Jahr 2021 mit einem neuen Gesicht am Dirigentenpult. So ist theoretisch heute der erste Arbeitstag von Michael Moriz. Der Eigeltinger hatte zuletzt in Raithaslach dirigiert und wird nun, nach einer längeren Pause, den MV Friedingen musikalisch leiten. Doch aus bekannten Gründen bleibt uns allen im Moment nur Abwarten und hoffen, dass es bald los gehen kann.

Ein Quintett des MVF hat an Heilig Abend den Nachmittagsgottesdienst umrahmt und danach noch vom Kirchturm weihnachtliche Stimmung verbreitet. Das alles natürlich im Rahmen des geltenden Coronakonzepts der Kirchengemeinde.

Noch im alten Jahr erreichte uns eine traurige Nachricht. Unser langjähriger Ehrenpräsident Paul Mayer verstarb kürzlich. Der Musikverein Friedingen trautert um einen verdienten Mann, der lange Jahre die Geschicke des Vereins geprägt hat.

Unterm Strich war auch für den Musikverein 2020 ein gebrauchtes Jahr. 2021 kann also nur besser werden!